Cyborgs

Cyborgs sind Mischwesen aus lebendigen Organismus und Maschinen. Sie enthalten künstliche Bauteile, wie z.B. Herzschrittmacher, künstliche Gliedmaßen, komplexe Prothesen, Implantate (Augen, Ohr). Demnach sind ca. 10% der Amerikaner ,,Cyborgs“.

Oft verbindet man den Begriff der Cyborgs mit Filmen: Dragon Ball Z ( Zeichentrickserie),One Piece (Zeichentrickserie),Star Wars (Spielfilm).

Ein Sonderfall ist der Terminator, er ist rein künstlich (Android).

Cyborgs

Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine werden als Cyborgs (cybernetics organism)bezeichnet.

Im Bereich der Bioelektronik erforscht man die Möglichkeit technische Elemente mit dem Mensch bzw. Tier zu verbinden. Implantate wie Herzschrittmacher, künstlichen Gliedmaßen, komplexe Prothesen oder Implantate in Auge und Ohr sind bekannte Beispiele.

Cyborgkäfer: Grüner Texasjunikäfer (Cotinis texana)

Länge : 2 Zentimeter ; Gewicht von 1,5 Gramm.

Er hat das Potential noch zusätzliches Gewicht zu tragen.

Aufbau: Mikrokontroller mit Funkempfänger, Batterie, mehreren Elektroden, Kamera, Sendeeinheit, evtl. zusätzliche Sensoren.

Ziel: Flügelschlag starten bzw. steuern, Flughöhe und Richtung zu beeinflussen. Die Elektroden übertragen elektrische Impulse auf Muskeln, um den Flügelschlag und auf das Gehirn, um das Flugverhalten zu steuern. Das Ausweichen von Hindernissen oder die Flugstabilität sollte der Käfer selbst übernehmen. Durch langwierige Experimente können Befehle, wie z.B. Richtungsänderung um 30 Grad in Käfersignale übersetzt werden. Gelingt die Steuerung des Käfers über Funk muss noch bis zur Einsatzfähigkeit eine Kamera samt Sendeeinheit auf dem Käfer befestigt werden.