Messwerterfassung

Der NXT kann die Messwerte in eine kleine Datei schreiben. Diese kann mit Hilfe des NXT-Explorers abgerufen und nach Excel importiert werden.

Code-Beispiel
bool fileda;

void schreiben(string datei, string daten){
	byte handle;
	int slen;
	int fsize;
	
  if(!fileda){
	if(CreateFile(datei,10048, handle) == NO_ERR){
	slen =StrLen(daten);
	WriteBytes(handle, daten, slen);
	CloseFile(handle);
	fileda=true;
		}
  	}
	else {
	if(OpenFileAppend(datei, fsize ,handle)==NO_ERR){
	slen =StrLen(daten);
	WriteBytes(handle, daten, slen);
	CloseFile(handle);
    }
  }
}  // ende void schreiben

// Beginn
task main() {
fileda = false;
schreiben("test.txt","test");
SetSensorLowspeed(IN_4);
int a;
string as;

while(true){
	a=SensorUS(IN_4);
	ClearScreen();
	NumOut(0, LCD_LINE1,a); // Ausgabe auf dem Display
	as= NumToStr(a);    // wandelt den numerischen Wert in einen String um 
	schreiben("test.txt",as);
	Wait(100);         // 10 Messungen pro Sekunde
} // while
} // ende main

Der NXT darf nicht vom Tisch fallen.

Die Grundaufgabe für jeden NXT, weil er uns so wichtig ist!
Baue den NXT mit Hilfe von 2 Berührungssensoren so um, dass er nicht vom Tisch fallen kann.

Einer Spur folgen

Der NXT folgt einer schwarzen Spur. Dafür hat er einen Lichtsensor zur Verfügung. Der NXT soll dabei so schnell als möglich fahren.

Folgende Werte wurden beim Spurverfolger gewählt:

PID Regelung

Eine Erklärung zum PID - Regler samt NXC - Quelltext findet man unter untenstehendem Link.

http://insidescan.de/roboag/LEGO/Den%20NXT%20intelligent%20steuern.pdf

 

NXT räumt Flaschen weg

Auf dem Tisch befinden sich schwarze und weiße Flaschen. Die schwarzen Flaschen soll der Roboter vom Tisch werfen. Die weißen Flaschen sollen stehen bleiben.

http://www.youtube.com/watch?v=3T_PP5DI3jg

Der NXT als Kopierer

Der Roboter scannt ein schwarz-weiß Bild ein und zeigt dieses auf seinem Display an.  

Der NXT folgt einem Gegenstand

Der NXT  soll einem Gegenstand in möglichst gleich bleibendem Abstand folgen.